Autor: Olaf Müller   — – wenn sie es nachmachen: jegliche Haftung schließe ich aus!

Fürs Jahr 2018 ist auch eine IP Cam (von Instar) als Bienenwebcam geplant. Mehr darüber dann. Der mjpeg Stream läßt sich dann leicht in die Webseite einbetten.
>auch: Die Hühnercam läuft mit einer IP-Cam<

Die Hühnercam
Anders als die Bienencam (bis 2017) läuft für die Hühnercam kein Computer. Da ist es eine InStar 6001 IP-Cam. Sie bekommt vom Router im Heimnetz eine eigene IP Nummer zugewiesen. Sie kann per WLAN oder LAN- Kabel angeschlossen werden. Die Kamera bietet einen eigenen Server an und ist über eine Webseite mit der Adresse z.B. des DNS Dienstes plus der Port Nummer zu erreichen. Hier ist es http://om-1.spdns.de:8081/
Die Kamera sendet auch einen rtsp Stream unter:  rtsp://om-1.spdns.de:554/ z.B. im VLC Media Player an zu schauen oder in eine Webseite einzubinden (das braucht aber im Browser einen Player und das läuft meist nicht). Die Kamera kann auch nachts ein Bild senden, weil sie Infrarotleuchten hat. Und sie macht auch das infrarote Licht sichtbar.
Als Beispiel der script für die Internet Seite in Word Press
<script>
window.setInterval(function(){
url = „http://om-1.spdns.de:8081/mjpegstream.cgi?-chn=12&-usr=guest&pwd=zuiop“;
wc = document.getElementById(‚webcam‘);
</script>
<img id=“Huhn“ alt=“Huhn“ width=“640″ src=“http://om-1.spdns.de:8081/mjpegstream.cgi?-chn=12&-usr=guest&pwd=zuiop“>

Ein Bild von der Vogelfutterhaus Cam (Instar 6001). Sie klebt kopfüber am weit überragenden Dach des Futterhauses. Zusammen mit dem PoE Splitter. (PoE Power over Ethernet = Strom durchs Netzkabel). Der passende Splitter (5Volt) trennt Stromversorgung und Netzwerk. Wir brauchen kein Stromkabel für das Netzteil nach dort legen. Am anderen Ende ist das LAN Kabel (=Ethernetkabel) in einen PoE Switch eingesteckt. Ein Unterverteiler (von Netgear) der ein Teil der Anschlüsse mit Strom versorgt.

 


Ein ausrangiertes Smartphone kann auch als IP Webacm dienen.
Es wird die App IP- Webcam installiert.
Geht aber nur bei Tageslicht und wird per WLAN mit dem Router verbunden.
Ist ein gutes Übungsfeld für die Netzwerkverbindung


Wer es mit einer USB Webcam versuchen will – hier das Archiv der Erfahrungen vor 2017:

Bienen webcam auf www.biohonigbonn.de   – wie läuft das?
– wenn sie es nachmachen: jegliche Haftung schließe ich aus!

Und so kann es gehen mit Yawcam auf Java:

Die Bienen- Webcam läuft dem Java- Programm Yawcam. Das bewegte Bild wird auf einer eigenen Webseite heraus gegeben.

Über diese Seite ist das bewegte Bild, der Stream, zu erreichen:

http://om-1.spdns.de:8082/    (im Sommer tagsüber)
An die Adresse des Webcam Computers wird der Port der Kameraseite angefügt:

Sicher kann man das alles auch anders, vielleicht auch einfacher lösen.

Als Kamera konnte ich die Logitech Quickcam pro 9000 einsetzen. Beim Telefonieren habe ich sie nicht gebraucht. Sie kommt mit wechselnden Lichtverhältnissen ausreichend zurecht. Angeschlossen über USB 2.0. Weil über mehr als 5 Meter, ist das erste Stück des USB Kabels ein 10 Meter Teil mit Verstärker.
Untergebracht ist sie in einem Plastikeimer. Nochmal:
1.) 70 cm USB bis zum USB Hub mit Netzteil
2.) 10 Meter USB mit Signalverstärker  und
3.) das 1,20 Meter Kabel der Kamera.
Das ist so kompliziert, weil USB sonst nicht über 5 Meter richtig funktioniert.
Regenschutz für die Steckverbindungen nicht vergessen.

Bei längeren Abständen wäre eine IP Kamera richtig. Diese wird dann über einen Router per LAN Kabel eingebunden. WLAN würde ich nicht ständig eingeschaltet lassen.

Auf dem PC läuft das Programm Yawcam, zu dem auch Java installiert sein muß.
Yawcam verarbeitet das Kamerasignal und gibt es auf einer Webseite hinaus.
Diese Webseite lässt sich mit einigen Tricks (html) auch nett gestalten. Es war mir nicht gelungen den Stream in die eigene Webseite einzubetten.

Der Computer ist über ein DSL „Modem“, eine Fritzbox und den Provider 1&1 mit dem Internet verbunden. Dabei wird jede Nacht neu verbunden und eine neue IP vergeben.
z.B. 93.126.234.12 – Damit der PC nun jeden Tag gefunden wird, nutze ich einen dynamic dns Service, der die IP immer neu verbindet mit einer Internet Adresse. om-1.spdns.de ist das bei mir, bereit gestellt von securepoint. Unter dieser Adresse erreichen sie auch mein Webserverprogramm (wenn der PC an ist). In meinem Fall werden die spdns Daten in die Fritzbox eingegeben und der Port 8082 für den Webcam PC freigegeben. In diesem PC läuft das nützliche Progrämmchen Marcs Updater. Es sorgt für das IP Update zu spdns.

Der PC und die Kamera sollen nur von z.B. 5 bis 22 Uhr laufen. Wie kann das gehen?
Der PC startet automatisch (und ohne eingeschaltetem Bildschirm) aus dem BIOS. Da die Stromversorgung mit einer Master/ Slave Steckerplatte läuft, wird auch das Netzteil des USB Hub und damit die Kamera an- oder ausgeschaltet. Yawcam ist im Autostart. Marcs Updater startet als Dienst. Abschalten kann ich den PC täglich manuell oder z.B. durch das  Programm >WinMend Shutdown<


Weil aber Firefox 52 den VLC rausschmeißt, jetzt also mit YAWCAM.
Davor lief das so:

Das Webcam Bild eingebettet auf der Webseite.
Läuft hier in Win10 Pro 64 bit (Build 1507) – Microsoft hat den Encoder 9 überarbeitet, sodas er auch in Win 7 oder 10 läuft.    Warung: Win10 1611 erkennt die USB Cam nicht !!!!! Jedenfalls in diesem PC.

Bienen webcam auf www.biohonigbonn.de   – wie läuft das?
– wenn sie es nachmachen: jegliche Haftung schließe ich aus!

Sicher kann man das alles auch anders, vielleicht auch einfacher lösen.

Als Kamera konnte ich die Logitech Quickcam pro 9000 einsetzen. Beim Telefonieren habe ich sie nicht gebraucht. Sie kommt mit wechselnden Lichtverhältnissen ausreichend zurecht. Angeschlossen über USB 2.0. Weil über mehr als 5 Meter, ist das erste Stück des USB Kabels ein 10 Meter Teil mit Verstärker.
Untergebracht ist sie in einem Plastikeimer. Nochmal: 1.) 70 cm USB bis zum USB Hub mit Netzteil 2.) 10 Meter USB mit Signalverstärker und 3.) das 1,20 Meter Kabel der Kamera. Das ist so kompliziert, weil USB sonst nicht über 5 Meter richtig funktioniert.
Regenschutz für die Steckverbindungen nicht vergessen.

Bei längeren Abständen wäre eine IP Kamera richtig. Diese wird dann über einen Router per LAN Kabel eingebunden. WLAN würde ich nicht ständig an lassen.

Auf dem PC läuft das Programm Windows Media Encoder 9 (Download von Microsoft, freeware) Das macht den Video Stream und ist der Server, der von außen angesprochen wird.
Links zu Seiten, die den Gebrauch des Encoders erklären z.B.: www.netzwerktotal.de .   Tonübertragung wäre möglich. Statt des Summens der Bienen hörte man aber hier fast nur Verkehrs- und Fluglärm.
Zurzeit wird ein Stream produziert mit 480 Kbit/s, 16 Bilder/s und 640X480 Bildgröße (das ist die Größe der Quelle von der Webcam – macht dem Encoder weniger Arbeit, es so zu lassen).
Dabei die Auslastung des Computers im Auge behalten. Hier ist sie um 35% CPU Last.

In meiner Interseite musste im html ein Script eingesetzt werden, das den Stream lädt und im Windows Media Player zeigt. siehe unten

Der Computer ist über ein DSL „Modem“, eine Fritzbox und den Provider 1&1 mit dem Internet verbunden. Dabei wird jede Nacht neu verbunden und eine neue IP vergeben.
Z.B. 93.126.234.12 – Damit der PC nun jeden Tag gefunden wird, läuft darin ein dynamic dns Programm, das die IP immer neu verbindet mit einer Internet Adresse. om-1.spdns.de ist das bei mir, bereit gestellt von securepoint. Unter dieser Adresse erreichen sie auch mein Webserverprogramm (wenn der PC an ist). In meinem Fall werden die spdns Daten in die Fritzbox eingegeben und der Port 8082 für den Webcam PC freigegeben. In diesem PC läuft das nützliche Progrämmchen Marcs Updater. Es sorgt für das IP Update bei spdns.

Der PC und die Kamera sollen nur von 5 bis 22 Uhr laufen. Wie kann das gehen?
Der PC startet automatisch (und ohne eingeschaltetem Bildschirm) aus dem BIOS. Da die Stromversorgung mit einer Master/ Slave Steckerplatte läuft, wird auch das Netzteil des USB Hub und damit die Kamera an- oder ausgeschaltet. Der Win Encoder und das dyndns sind im Autostart.

Das Encoder Programm kann zwar automatisch starten, das eigentliche encoding muß aber manuell eingeschaltet werden. Da ich nicht programmieren kann oder Scripte schreiben, habe ich mich des Programms TuneUp Utilities bedient, um das zu automatisieren. Dort im Start Up Manager heißt die die Befehlszeile > C:\Programme\Windows Media-Komponenten\Encoder\wmenc.exe c:\webcam2010.wme /start (wobei webcam2010.wme mein Name für die Encoder Sitzung ist – /start ist das Entscheidende ) Abschalten kann ich den PC täglich manuell oder durch das  Programm >WinMend Shutdown< oder ähnlichen Scripts über die Windows Aufgabenplanung.


Das Script für meine Internetseite als Beispiel (siehe auch den Quelltext der Seite – der scheint ein wenig wirr – ist mit Net Objects Fusion gemacht) Dieses Script liegt in einem Layoutfeld.

<object id=“MediaPlayer“ classid=“CLSID:22D6F312-B0F6-11D0-94AB-0080C74C7E95″ codebase=“http://activex.microsoft.com/activex/controls/mplayer/en/nsmp2inf.cab#Version=6,4,5,715″ width=“320″ height=“260″

standby=“Warten auf Microsoft Windows Media Player…“ type=“application/x-oleobject“ >
<param name=“FileName“ value=“http://om-1.spdns.de:8082″>
<PARAM NAME=“TransparentAtStart“ Value=“true“>
<param name=“AutoStart“ value=“true“>
<param name=“AnimationatStart“ value=“false“>
<param name=“ShowStatusBar“ value=“true“><param name=“ShowControls“ value=“false“>
<param name=“autoSize“ value=“true“><param name=“displaySize“ value=“false“>
<param name=“ShowAudioControls“ value=“false“>
<param name=“ShowPositionControls“ value=“false“>
<embed type=“application/x-mplayer2″ pluginspage=“http://www.microsoft.com/Windows/Downloads/Contents/Products/MediaPlayer/“
src=“http://om-1.spdns.de:8082″ width=“320″ height=“260″ transparentAtStart=“1″ autostart=“1″ animationAtStart=“0″ ShowControls=“0″
ShowAudioControls=“0″ ShowPositionControls=“0″ autoSize=“1″ ShowStatusBar=“0″ displaySize=“1″ ></embed></object>


Kann man den Windows Media Video 9 Stream aufnehmen, dort wo man ihn empfängt?
Die meisten Programme scheitern dabei.
http://www.wmrecorderpro.com/Company.html  bringt noch die alte Demo Version 9.0 des WMRecorder Pro und damit geht es. Für Windows 7 die neuste WinCarp Version dazu installieren. Als asf Datei wird aufgezeichnet, was so wie avi abgespielt wird und sich auch in Schnittprogrammen weiter verarbeiten lässt. Sehr hakelig in der Bedienung, doch es geht.


Nachtag 2014: in Win XP lief das alles recht zuverlässig. Jetzt, jetzt mit Win 7 bliebt der Ecoder einmal am Tag einfach stehen.  Was half? > im System den virtuellen Speicher auf 3055 vergrößern.